Aufmerksamkeit um jeden Preis

Hey,

Beim ersten Mal in der Praxishauptschule fiel mir bereits auf, dass ein Junge aus dem Englischunterricht, um jeden Preis, Aufmerksamkeit auf sich zieht. Das an sich ist ja noch nicht so ungewöhnlich, aber dieses Verhalten steigerte sich in den letzten Wochen sehr stark und artete heute in ein äußerst störendes Verhalten aus.

Der Junge zeigte bei jeder Frage aus, was an sich ja sehr wünschens- und lobenswert wäre, aber er ließ keinen anderen Schüler zu Wort kommen. Er wurde zwar von seiner Lehrerin sehr oft drangenommen (sonst wäre er wahrscheinlich „verrückt“ geworden auf seinem Stuhl), aber wenn einmal ein anderer Schüler aufzeigte und etwas sagen durfte, schrie der Junge die Antwort immer schon vorher heraus. Das wirklich Gemeine daran war, dass er seinen Mitschülern dann vorwarf, sie hätten nur die richte Antwort gewusst, weil es ihm vorher schon „herausgerutscht“ wäre. Außerdem war es in seiner Gegenwart auch ziemlich schwierig über eine Frage nachzudenken, denn er schrie regelrecht um drangenommen zu werden

Ich finde es zwar sehr schön, dass der Junge so ambitioniert ist, aber als Lehrerperson muss man eben für die ganze Klasse da sein. Doch bei diesem Verhalten ist es ziemlich schwierig allen Kindern die gleiche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

 

12.12.08 17:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen